„GEZEITEN“ stellt sich vor

„GEZEITEN“ Kunst- und Kulturwochen Butjadingen
ist ein Arbeitskreis des Förderkreises Museum Butjadingen e. V. Im Jahre 2019 soll zum 34. Mal das „GEZEITEN“-Programm angeboten werden.

Gegründet wurden „GEZEITEN“ 1986 von Ehepaar Silke und Klaus Trolldenier, Dr. Heinrich Dageförde, Pastor Georg Spelmeyer, Adolf Blumenberg und Hergen Auffarth, der lange Jahre den Vorsitz übernahm. Nach dessen altersbedingtem Rückzug  übernahm 1997 Klaus Trolldenier die Leitung, die er im Jahre 2013 aus Altersgründen abgab. Vorsitzende ist nunmehr Renate Knauel, Fedderwardersiel.

Ziele

Unser Anliegen ist, das vorhandene kulturelle Potential zu stärken und erlebbar zu machen, den zahlreichen kulturellen Angeboten in der Gemeinde Butjadingen im Rahmen der Kunst- und Kulturwochen auch überörtliche Bedeutung zu geben, das vielfältige kulturelle Angebot bekannt zu machen, dabei auch Verstecktes ans Licht zu bringen, Vereine, die Kirchen und Schulen zur Mitarbeit zu motivieren, Kinder und Jugendliche an das Kulturleben heranzuführen und zu fördern, die Bürger Butjadingens und seinen Gästen die Bedeutung von Kultur erleben zu lassen, zur persönlichen Erbauung, zur Bildung und für die eigene Sinnfrage.

Kulturbereiche

Konzerte
Lesungen
Theateraufführungen
Ausstellungen einheimischer und auswärtiger Künstler für Malerei, Grafik, Skulptur, Fotoarbeiten
Historisches
Vorträge zu aktuellen Wissenschaftsthemen
Aktionen zum Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer
Pflege der plattdeutschen Sprache

Zielgruppen
sind sowohl die einheimische Bevölkerung als auch die Gäste Butjadingens, die Urlaubsgäste und Tagesgäste gleichermaßen.

 

Nachruf

Wir trauern um Anke Pennartz.

Sie verstarb am 8. Mai 2019 im Alter von 63 Jahren. Sie gehörte dem Arbeitskreis „GEZEITEN“ seit 2018 an. Mit Elan und Optimismus
begann sie ihre Mitarbeit. Sogleich spürten wir ihre Erfahrung und
ihr Einfühlungsvermögen für das Machbare, ihre gute Vernetzung.

Durch ihre Krankheit war es ihr nicht vergönnt, weiterhin ihren Vorstellungen entsprechend mitzuwirken.

Nun ist sie viel zu früh von uns gegangen. Wir werden sie sehr vermissen.

Foto: Familie Pennartz

 

Nachruf

Tieferschüttert müssen wir Abschied nehmen von

Sylva Springer

Sie hat mehr als 20 Jahre unserem Arbeitskreis angehört und uns viele eindrucksvolle Literaturerlebnisse geschenkt. Dabei hat sie sich immer wieder neu erfunden.

2012 erhielt sie für ihr künstlerisches Schaffen die „Goldene Krabbe“, den Kunst- und Kulturpreis der Gemeinde Butjadingen. Es war ihr ein Anliegen, die Lesungen selbst zu konzipieren. Sie kürzte die von ihr ausgewählten literarischen Werke in mühevoller Arbeit ein, dachte sich Mimik, Gestik und Musik, manchmal auch Tanz, dazu. So wurde die Lesung stets ein Gesamtkunstwerk.

Es hat sie sehr geschmerzt, daß sie in den letzen beiden Jahren aus gesundheitlichen Gründen ihre Lesungen nicht durchführen konnte. Vor kurzem rief sie an und sagte: „Alles hat seine Zeit …“ Sie konnte keine Lesung mehr anbieten.

Im September letzten Jahres las sie während des Gedenkkonzertes für Hergen Auffarth Gedichte. Das war für uns die letzte Gelegenheit, ihr großes Können und ihr Einfühlungsvermögen zu erleben.  Nun ist sie es, derer wir gedenken.

Wir werden sie in dankbarer Erinnerung behalten.

Foto: Heide Marvede

Nachruf

Unser Gründer, Förderer und Freund

Hergen Auffarth

ist am 17. März 2018 verstorben. Er hatte 1986 die Idee, die „GEZEITEN“ Kunst- und Kulturwochen Butjadingen zu gründen. Lange Jahre war er der Vorsitzende.  Es sollte jährlich ein ansprechendes Programm rund um Kunst und Kultur entwickelt werden.  Auf seine Anregungen können wir noch heute aufbauen. Diese Kulturarbeit hat er  mit Freude und Ausdauer konsequent immer weiter entwickelt. Inzwischen gehört „GEZEITEN“ fest zum öffentlichen Leben in Butjadingen. 2004 stiftete er den Kunst- und Kulturpreis „Goldene Krabbe“, der seitdem alle zwei Jahre an einen Butjenter Künstler oder an einen verdienten Ehrenamtlichen vergeben wird.

Wir danken ihm und verneigen uns vor seiner Leistung!

„GEZEITEN“ Kunst- und Kulturwochen Butjadingen

 

2018:
Mitglieder des GEZEITEN-Arbeitskreises sind

Hartmut Bolte, Frank Digel, Ute Francksen, Ursel Koop,  Pfarrer em. Alfons Kordecki, Elisabeth Kronenberg, Ursula Löffler, Dr. Marlene Laturnus, Lucie Meyer-Mönnich, Anke Pennartz, Sylva Springer, Melanie Schmidt für die TSB, sowie die Museumsleiterinnen Friederike Ehn und Dr. Anika Seyfferth
und Renate Knauel